Der Strohhut

Einst waren Strohhütte weit verbreitet und wurden an vielen Orten Hergestellt. Heute aber spricht man in Osttirol nur  noch von den Kalser Strohhüten. Bislang war unklar, wie lange schon Strohhüte nach Tiroler Art hergestellt wurden. Zwar gibt es aus dem Mittelalter viele Abbildungen von Strohhüten, die Darstellungen sind aber wenig detailliert und lassen daher die Herstellungsmethode nicht erkennen. Jüngste archäologische Funden werfen nun neues Licht ins Dunkel der Geschichte.

Wurden zunächst ein rund 500 Jahre alter Strohhut aus Kempten im Allgäu (gefunden 1996) als einzigartig bezeichnet, so beweist der im Jahr 2008 gemachte Fund eines Strohhutes in Schloss Lengberg bei Nikolsdorf, dass diese Strohhutvariante in Tirol schon gut 100 Jahre früher hergestellt wurde.

Damit kann Tirol auf eine rund 600 Jahre alte Tradition der Strohhutherstellung zurückblicken.

Anmerkung:
Text übernommen vom Institut für Archäologien der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.